Willkommen im Harry Potter RPG
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Am verlassenen Strand in London

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Mara McLaggen

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Punkte : 31
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 24.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Mo Jul 26, 2010 5:52 pm

Mara rappelte sich auf und warf ihren Zauberstab hinter sich. Sie stürmte auf Candy los und schlug ihr mit der Faus den Zauberstab aus der Hand. Sie hatte genug von dem Zaubergetue. Es musste was Handfestes her. Sie wollte richtig spüren, wie sie Candy Schmerzen bereitete. 'Da liegst du ganz falsch. Emma ist meine beste Freundin und ich kann es nicht ertragen, wenn sie leiden muss.' Mara hob die Faust und ließ sie auf Candy zufliegen. Getroffen! Irgendwo in der Magengegend. Ein Lächeln breitete sich auf Maras Gesicht aus. Sie packte Candys braunes Haar und zog daran, so das sie dazu gezwungen war Mara ins Gesicht zu gucken. Mara grinste sie hämisch an und dachte garnich daran sie wieder los zu lassen.
Nach oben Nach unten
Candice McFee

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Punkte : 48
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 21.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Mo Jul 26, 2010 5:59 pm

Okay wenn die Kleine so wollte, da würde Candy sicher nicht weglaufen. Sie trat nach Mara, ihr direkt in den Bauch. Das hatte gesessen, augenblicklich ließ Mara ihr Haar los. "Uuh deine beste Freundin, und jetzt muss sie auch noch leiden. Mir kommen gleich die Tränen!" sagte Candy und die Ironie war nicht zu überhören. "Soll ich dir was sagen? Wenn ich noch mal die Gelegenheit hab, werd ich wieder was mit ihm anfangen." Candy zwinkerte einmal und dann schubste sie Mara mit aller Kraft weg, in der Hoffnung sie würde hinfallen. Mittlerweile hatte es auch noch angefangen zu regnen.
Nach oben Nach unten
Mara McLaggen

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Punkte : 31
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 24.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Mo Jul 26, 2010 6:06 pm

Mara krümmte sich vor Schmerz und taumelte einige Schritte nach hinten, bis irgendwann die Mauer im Weg war. Ihr blieb immer noch die Luft weg. Der Regen wurde stärker und ihre Haare hingen strähnig an ihr herrunter. Nach kurzer Zeit griff sie wieder an. 'Das wirst du nicht tun. Sonst werde ich dich eigenhändig suchen und dann kannst du dich auf was gefasst machen.' Die Blondine verzog ihr Gesicht zu einer Grimasse und schlug Candy ins Gesicht. Ein hässliches Knacken war zu hören und Blut lief aus ihrer Nase und tropfte auf den Boden. Mara hatte kein Mitleid mit ihr. Das war es, was sie verdiente. Wie gut, das der Strand so verlassen war. Publikum hätte Mara gerade noch gefehlt.
Nach oben Nach unten
Candice McFee

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Punkte : 48
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 21.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Mo Jul 26, 2010 6:13 pm

Candy sah wie Mara auf sie zukam, dann schlug sie ihr ins Gesicht. Es knackte, das war allerdings nicht ihre Nase, sondern irgendwas anderes. Okay, mit ein bisschen Nasenbluten konnte Candy leben. Nachdem Mara von ihr abgelassen hatte griff sie hinter sich, da lag ein Stock. Ohne nachzudenken, knallte sie ihr mit diesem voll an die Stirn. Auch Mara blutete nun. "Meinst du ich hab Angst vor dir? Vor einem kleinen Blondinchen? Pah!" Candy wischte sich mit ihrem Ärmel unter der Nase lang. Es schmerzte, aber dass würde sie sich nicht anmerken lassen.
Was tat sie hier eigentlich? Sie prügelte sich mit einem anderen Mädchen. Das war sonst so gar nicht ihre Art. Aber wenn sie angegriffen wurde musste sie sich auch verteidigen.
Nach oben Nach unten
Mara McLaggen

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Punkte : 31
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 24.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Mo Jul 26, 2010 6:25 pm

Mara fiel zu Boden und rollte sich zusammen. Sie hatte das Gefühl ihr Kopf würde platzen. Sie spürte wie etwas heißes über ihren Kopf lief und merkte sogleich, dass es Blut war und auch nicht wenig. Sie blieb ganz ruhig liegen, versuchte sich nicht zu bewegen, damit der Schmerz nachließ, aber keine Chance. Es wurde eher noch schlimmer, als besser. Mara wurde schlecht, alles drehte sich. Der Boden schien nicht mehr fest zu sein. Sie hatte das Gefühl durch die Luft zu fliegen und überall anzuecken. Mit jeder Sekunde wurde es schlimmer. Vor ihren Augen flimmerte alles und ihre Augen fielen zu. Sie lag da und atmete schnell, viel zu schnell. Hin und wieder zuckte ihr Bein, dann ... nichts. Bewegungslos lag sie da. Vor ihren Augen nichts als schwarz. Sie spürte nichts mehr. Nicht den Schmerz und auch nicht den Regen, der auf sie niederprasselte. Sie konnte nichtmal denken an nichts. Nicht an Emma oder an James oder an ihre Mutter ... oder ihren Vater, der von oben zusah, wie sie am Boden lag. Zerbrechlich.
Nach oben Nach unten
Candice McFee

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Punkte : 48
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 21.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Mo Jul 26, 2010 6:31 pm

Candy sah wie die Blonde zu Boden ging. Ja so sollte es sein, so war es immer. Mara lag bewegungslos da, und Candy ging es am Arsch vorbei. Sie putzte sich ein weiteres Mal den Sand von den Klamotten ab und strich sich über die Haare welche der Regen eh schon versaut hatte. Einige Kratzer würde sie hier und da haben, aber wahrscheinlich nichts was sie entstellen würde. Sie hob ihren Zauberstab auf und sah zu Mara. Mit einem Schlenker des Stabes erhob Mara sich in die Lüfte. Candy ließ sie zur Verande des Strandhauses schweben und dann dort unter dem Abdach ließ sie Mara runter. Sie ging noch einmal zu dem Mädchen hin. Es blutete. Candy beugte sich einmal zu ihr runter. Das hast du davon Miststück! Dann ging sie weg von Mara.
Nach oben Nach unten
Mara McLaggen

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Punkte : 31
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 24.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Mo Jul 26, 2010 6:44 pm

Ein helles Licht tauchte vor Maras Augen auf. Ein Licht, was immer näher kam. Sie lief vor dem Licht weg, aber sie kam nicht von der Stelle. Es würde sie holen und sie mit nehmen. Zu ihrem Vater. Wollte sie so sterben? Hingerichtet von einem miesen Weibsbild? Nein, ganz sicher nicht. Sie versuchte zu schreien, das sie nicht mit gehen wollte, das sie weiter leben wollte. Aber nichts kam aus ihrem Mund. Das Licht kam immer näher. Nicht mehr lange und es wäre da. Je heftiger sich Mara wünschte weg von dem Licht zu kommen, desto schneller kam es an. Es war zum verzweifeln. Mara wollte nicht. Sie konnte ihre Familie und ihre Freunde nicht allein lassen. Es war viel zu früh für sie. Das durfte nicht sein. Nur noch wenige Sekunden und das Licht war da. Dann wurde sie in das Licht getaucht. Sie wurde geblendet und schloss die Augen, aber es war immer noch da. Plötzlich lag das Licht hinter ihr. Alles war wieder schwarz. Was war passiert? Mara erwachte aus ihrem 'Traum' und blinzelte. Sie lebte noch. Sie war garnicht tot. Das Licht hatte sie nicht geholt. Es ist einfach an ihr vorbeigezogen, um vielleicht jemand anderes zu holen? Jemanden, der wirklich sterben wollte! Und jetzt spürte sie auch wieder was. Der pochende Schmerz im Kopf und Bauch und das klebrige Blut in ihrem Gesicht und Haaren, die immer noch nass waren. Aber sie lag an einer anderen Stelle, nicht mehr im Sand. Sie lag nun auf einer Veranda unter einem Dach. Der Regen prasselte darauf und lief an der Seite in eine Wassertonne.
Nach oben Nach unten
Candice McFee

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Punkte : 48
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 21.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Mo Jul 26, 2010 11:24 pm

Candy war schon fast weg, da fiel ihr ein dass der Zauberstab dieses Mädchens noch im Sand lag. Falls sie wieder aufwachen würde, könnte es sein das sie sich rächen will. Besser könnte Candy ihn einkassieren. Sicher ist sicher. Als sie wieder zurückging, komplett nass durch den Regen sah sie das Mara wach wurde. Candy hob den Zauberstab auf und ging zum Strandhaus. "Soviel verträgst du wohl doch nicht Blondie. Dass ist wirklich alles was du aushälst? Musst wohl sehr behütet aufgewachsen sein." Das klang schon beinahe so als würde sie Mara verspotten wollen. SIe hatte kein Verständnis dafür wenn jemand aufgab. Man musste kämpfen bis zum bitteren Ende, so war es ihr Zuhause auch beigebracht worden. Candy schmiss Mara den Zauberstab hin und wartete ob die Verletzte noch was zu sagen hatte.
Nach oben Nach unten
Mara McLaggen

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Punkte : 31
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 24.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Mo Jul 26, 2010 11:34 pm

Noch immer etwas benommen rappelte Mara sich auf. Schon während sie aufstand drehte sich alles. Sie taumelte und musste sich an dem Geländer fest halten. Sie griff nach ihrem Zauberstab und richtete ihn auf Candy. 'Dafür wirst du noch bezahlen. Das versprech ich dir.', sagte sie mit schwacher Stimme. Ihre Hand zitterte, diesmal nicht vor Wut, sondern weil sie so schwach war. Der Zauberstab viel ihr fast aus der Hand. Sie versuchte ihn stärker fest zu halten. Aber bei der kleinsten Anstrengung schien ihr Kopf zu explodieren. 'Los, schieß einen Fluch auf mich ab. Ich bin bereit oder traust du dich nicht?' Mara versuchte ihre Stimme stark klingen zu lassen, aber es gelang ihr nicht wirklich.
Nach oben Nach unten
Candice McFee

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Punkte : 48
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 21.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Mo Jul 26, 2010 11:39 pm

Kühl sah Candy das Mädchen an. "Tzz meinst du ich hab es nötig einen Schwächling wie dich anzugreifen? Wo bleibt der Spaß dabei?" Sie grinste leicht schief und schüttelte den Kopf. "Erst ne große Klappe aber nichts und wiedernichts dahinter. Erzähl mal, in welchem Haus bist du? Und vor allem was ist dein Blutstatus?" Candy würde wetten das Mara keine Slytherin ist, dafür waren ihre Absichten zu gut. Ihre beste Freunin zu verteidigen und sowas. Aber für Gryffindor war sie zu schlappig und zu feige. Es musste irgendwas unbedeutendes wie Ravenclaw oder Hufflepuff sein. Candy wartete ab.
Nach oben Nach unten
Mara McLaggen

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Punkte : 31
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 24.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Mo Jul 26, 2010 11:45 pm

Mara sah Candy wütend an. Noch nie hatte sie so einen Hass auf jemanden gehabt. 'Wenn du es ganz genau wissen willst, ich bin in Gryffindor und mein Blutstatus ist reinblütig.' Die Blondine stemmte ihre Arme in die Hüfte und beobachtete ihre Feindin. 'Und so wie du aussiehst bist du eine dreckige Slytherin.' Mara zog verächtlich ihre Augenbrauen hoch. Sie hielt die ganze Zeit ihren Zauberstab in der Hand. Immer bereit anzugreifen, wenn Candy es tat. Sie spürte zwar ein Kribbeln in der Hand und eine Stimme in ihrem Kopf forderte sie auf, aber sie wollte auf den richtigen Moment warten.
Nach oben Nach unten
Candice McFee

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Punkte : 48
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 21.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Mo Jul 26, 2010 11:52 pm

Doch Gryffindor...dachte sich Candy. Das war ja noch schlimmer als sie dachte. "Reinblütig also...und anscheinend nicht mal stolz darauf. Du weist es gar nicht zu schätzen reines Blut zu haben, du dummes kleines Kind! Candice verachtete Menschen die sowas wertvolles nicht achteten. Und du nennst Slytherins dreckig? Niemand durfte ihren Namen beschmutzen und schon gar nicht so eine untreue kleine Hexe wie sie es eine war. Candy ging einen Schritt auf Mara zu. Jetzt hör mir mal gut zu! Ich bin die Tochter einer mächtigen Todesser-familie. Wir verkehren mit den höchsten und stärksten Todessern die es gibt. Wenn ich will, dann brauch ich nur einmal mit dem Finger schnipsen und du bist weg vom Fenster. Hast du mich jetzt verstanden? Candice sah sie drohend an.
Nach oben Nach unten
Mara McLaggen

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Punkte : 31
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 24.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Di Jul 27, 2010 12:00 am

Da war Maras Angst vom Anfang wohl doch nicht unbegründet gewesen. Candy gehörte zu den Todessern. Aber jetzt hatte sie keine Angst, ja es war ihr egal. 'Du glaubst also, das du mit drohen kannst, ja? Wahrscheinlich denkst du nun ich hätte Angst vor dir. Aber da hast du dich getäuscht. Es hat wirklich einen Reiz.' Mara sah Candy abwertend an. 'Ich habe noch nie sowas wiederwertiges wie dich gesehen. Lässt deine Todesser Freunde die Arbeit machen, weil du dir nicht die Finger schmutzig machen willst oder einfach nur Angst hast.' Maras Mund verzog sich zu einem verächtlichem Lachen. 'So etwas erbärmliches!'
Nach oben Nach unten
Candice McFee

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Punkte : 48
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 21.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Di Jul 27, 2010 12:09 am

Candy musste lachen. Nun versuchte dieses Blondchen also sie einzuschüchtern. Mutig Kleine, Mutig.sagte Candice. Und wenn du so viel Grips hättest wie du Blondierung auf dem Kopf hast, dann wüsstest du dass es nichts mit widerwärtig zu tun hat, sondern mit Macht. Ja, ich hab die Macht, andere für mich Dinge tun zu lassen, ich mache mir nicht die Finger schmutzig, weil Andere sich darum reißen es für mich zu machen. Das soll ich nicht ausnutzen? Tja, ihr Gryffindors wusstet noch nie wie man das Leben genießt, ihr müsst ihmmer den Helden spielen. Und wenn ihr dabei am Ende drauf geht. So ist es bei mir eben nicht. Wenn alle anderen zu Grunde gehen, lebe ich immer noch. Candy Grinste selbstzufrieden. Ja sie hatte Macht, und es war super. Ach und noch was...Todesser sind keine Freunde, es ist Gefolgschaft! Dieses dumme Gryffindor-mädchen hatte genauso wenig Ahnung wie sie Stil hatte.
Nach oben Nach unten
Mara McLaggen

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Punkte : 31
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 24.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Di Jul 27, 2010 12:20 am

Das Verlangen wurde größer. Mit jedem Wort das dieses Miststück sprach. Beruhige dich Mara! Tu nichts unüberlegtes. Schon wieder diese dämliche Stimme in ihrem Kopf, die versuchte ihr was einzureden. Sie würde auf niemanden hören, schon garnich auf so eine Stimme, die nur sie hörte. 'Crucio!', schrie sie und peitschte mit dem Zauberstab durch die Luft. Der Strahl kam und sauste auf Candy zu. Ein zufriedenes Lächeln breitete sich auf Maras Gesicht aus.
Nach oben Nach unten
Candice McFee

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Punkte : 48
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 21.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Di Jul 27, 2010 12:36 am

MIt einem schnellem Schlenker ihres Zauberstabs und dem Spruch "Fenite Incantanem" löste sich der Crucio von Mara in Luft auf. Candy grinste mal wieder. Sie ging einige Schritte hin und wieder zurück. "Soso, seit wann wenden denn Gryffindors solche bösen Flüche an?" spöttisch wie immer klang ihre Stimme. Wie oft willst du heute noch versuchen mir wehzutun? Hast du keine Angst das Mummy und Daddy dich bald in Askaban besuchen müssen? Dir ist schon klar, dass es sofort im Ministerium gemeldet wird, wenn ein Unverzeihlicher ausgesprochen wird oder? Aber danke für den Gefallen, vielleicht kommt ja dann gleich James hier her." Candy liebte es zu spielen. Sie würde nicht den Crucio anwenden. Sie würde sich das aufsparen, wenn überhaupt, so dumm wie Mara war sie sicher nicht. Immerhin würde das verdammte Ministerium davon Wind bekommen früher oder später. "Du brauchst noch viel Übung, und da bei euch Gryffindors keiner was drauf hat, wirst du immer ein nutzloses, kleines Nichts sein!"



Zuletzt von Candice McFee am Di Jul 27, 2010 1:04 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Mara McLaggen

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Punkte : 31
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 24.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Di Jul 27, 2010 12:43 am

Es versetzte ihr einen Stich mitten ins Herz, als Candy ihren Vater erwähnte. 'Mein Vater kann nichts mehr für mich tun. Es ist tot, ermordet von deinen Todesser Freunden.' Grimmig sah sie Candy an. Mara richtete ihren Zauberstab weiter auf Candy. Stupor!, dachte sie und ein Strahl schoss aus der Stabspitze. Sie hoffte inständig, dass Candy nicht schnell genug reagieren konnte, das der Fluch sie treffen würde und sie dann durch die Luft segeln würde, wie ein Stück Fleisch, das nach einem Tier geworfen wird.
Nach oben Nach unten
Candice McFee

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Punkte : 48
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 21.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Di Jul 27, 2010 12:58 am

Maras Vater war also Tot. Mehr konnte Candy nicht denken da musste sie sich bücken, damit der Stupor sie nicht traf. Jetzt war es eindeutig genug, die kleine musste Lebensmüde sein. Candy sah sie an. "Wohuu is das traurig. Soll ich dir ein Taschentuch geben? Ja ja, dann hätte er besser aufpassen müssen und so. Aber soll ich dir was sagen Blondie? Es passieren überall Sachen auf der Welt, und manchmal kann man gar nichts dafür! Wusstest du zum Beispiel das die Klimaerwärmung nicht mehr aufzuhalten ist? Das finde ich scheiße, es kotzt mich sogar total an. Als globale Erwärmung bezeichnet man den in den vergangenen Jahrzehnten beobachteten Anstieg der Durchschnittstemperatur der erdnahen Atmosphäre und der Meere sowie deren künftig erwartete Erwärmung. Es wird immer wärmer und es wird sicherlich nicht aufgehalten. Aber weist du was? Es steht nciht in unserer Macht es zu ändern. Und wenn wir deinen Daddy umgebracht haben, dann steht es nciht in deiner Macht es zu ändern. Leb damit, ich muss auch mit unschönen Sachen leben!! Sie drehte sich um. Blieb stehen sah Mara noch mal an und meinte: "Ach ja, und noch was: "Furunkulus!" rief sie und hoffte dass Mara diesen genau ins Gesicht bekommen würde.
Nach oben Nach unten
Mara McLaggen

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Punkte : 31
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 24.07.10

BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   Di Jul 27, 2010 1:05 am

Jetzt war Candy wohl komplett verrückt geworden. Die Klimaerwärmung? Wen interessiert das den bitte? Mara sah Candy verwundert hinterher und sprang schnell aus dem Weg um ihrem Zauber zu entkommen. 'Du bist doch verrückt.', rief sie ihr nach und schüttelte den Kopf. Sie steckte ihren Zauberstab zurück in ihren Mantel und drehte sich auf der Stelle. Sofort verschwand sie und ließ diesen Strand hinter sich. Ob sie Candy nocheinmal wieder begegnen würde?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Am verlassenen Strand in London   

Nach oben Nach unten
 
Am verlassenen Strand in London
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» auch wieder im kreis der verlassenen
» Der Strand
» Strand ein Stück weit vom Hafen entfernt
» LIVESTREAM zur Mockingjay - Part 1 Premiere! Live in London!
» Strand

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Harry Potter RPG :: ~♥~Neben RPG~♥~ :: Nebenrollenspiel-
Gehe zu: